Goslar

Goslar

Goslar befindet sich am Nordwestrand des Harzes. Könige, Kaiser und Adlige haben die über tausendjährige Geschichte der Stadt geprägt. Bis heute zeugen imposante Bauten von dem einstigen Reichtum des Ortes. Besonders die Kaiserpfalz, das spätgotische Rathaus mit dem prächtigen Huldigungssaal und die reich verzierten Gildehäuser sind einen Besuch wert. Aber auch die kleineren Fachwerkhäuser in den engen Gassen versprühen einen mittelalterlichen Charme.
Eine große Bedeutung im Leben dieser Stadt spielte der Erzabbau am Rammelsberg. Zusammen mit der Altstadt von Goslar zählen das am südlichen Stadtrand liegende ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg seit 1992 zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO. Seit 2010 gehört das Oberharzer Wasserwirtschaftssysem dazu.
Berta, Auguste und Paulchen wanderten auf dem sogenannten »Liebesbankweg«. Sie parkten in der Nähe des ehemaligen Berggasthauses »Zum Auerhahn«. Die Adresse für das Navigationssystem lautet: Auerhahn 2, Goslar. Dann überquerten sie die Straße und folgten den Wegweisern. Der Wanderweg ist ein 7 km langer Rundwanderweg um den Bocksberg herum. Es gibt auch andere Startpunkte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.